Rauchmelder machen den Rauchern das Leben schwer ? Das musst nicht sein!

Es zählt wohl zu den urbanen Mythen, dass jeder Rauchmelder sofort auf Zigarettenrauch reagiert und entsprechend ertönt. Es gibt eine Reihe von Produkten – die dank intelligenten Chips – die Zusammensetzung des Rauches erkennen und so entscheiden können, ob es sich um einen offenen Brand oder eine Zigarette handelt.

Auf dem deutschen Markt ist hier vor allem der Hersteller Hekatron nennenswert. Hekatron verfügt in Europa über das modernste Testlabor zur Prüfung von Brandschutz- und Rauchmeldegeräten. Die dort gewonnenen Erfahrungen werden den Computerchips in den Brandrauchmeldern eingespeist.

So erkennt der Rauchmelder automatisch, ob ein Risiko für Leib und Leben durch Feuer oder durch Lungenkrebs besteht.

An öffentlichen Schulen auf den Toiletten muss die Feuerwehr also keine Türen mehr eintreten, um einen vermeidlichen Brand zu löschen, wenn sich ein Schüler eine Kippe gönnt.

Der Hekatron Genius H33-8995_Hekatron_Genius_Hx_Funk-Rauchmelder_31-5000002-05_1_funk-b ist für solche Orte ideal. Herkömmliche Baumarktprodukte können auf verrauchten Berufsschultoiletten ein jähes Ende finden, wenn der Hausmeister nicht Nerven aus Drahtseilen oder einen Vorschlaghammer in Griffweite hat.

Stichwort: „intelligente Raucherkennung“, selbst der intelligenteste Rauchmelder löst bei Zigarettenrauch aus, wenn man ihn direkt in den Sensor pustet.

Der Rauchmelder erkennt dies dann als Verschmutzung. Das Thema Verschmutzung geht Hand in Hand mit dem Thema Nikotinkonsum. Nach jahrelangem qualmen in einer Kneipe kann der Rauchmelder durchaus vom Nikotin beeinträchtigt sein. Dies wird er Ihnen aber unverzüglich mitteilen.

Als Faustregel können Sie sich merken: War der Rauchmelder beim Kauf weiß und ist jetzt gelb, wird es Zeit für einen Neuen.

Category: Rauchmelder, Uncategorized

Tags: , , , ,

- May 27, 2015

Leave a Reply

Your email address will not be published / Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>